Voltigieren für einen guten Zweck

In Japan hat es das fünft-schlimmste Erdbeben gegeben, dass jemals gemessen wurde. Am 11.03.2011 um 02:46 morgens erschütterte ein Seebeben der Stärke 8.9 die Region im Nordosten der Insel Honschu, das etwa 370 km von Tokio entfernt liegt.

Japan ist zwar sehr gut vorbereitet auf die dort häufig vorkommenden Erdbeben, da es sich am berühmten „Ring of Fire“ befindet. Hier treffen verschiedene Seismische Platten aufeinander, wodurch in diesem Gebiet die meisten meisten Erdbeben der Welt ausgelöst werden.

Doch nicht nur das Seebeben sondern insbesondere der daraus resultierende Tsunami hat die Städte verwüstet und küstennahe Dörfer gänzlich ausgelöscht.

Dies hat nicht nur immense Sachschäden verursacht sondern auch eine ungeheure Menge an Menschenleben gekostet. Das komplette Ausmaß der Katastrophe ist noch immer nicht bekannt. Offizielle Schätzungen zu Folge haben zwischen 2000 und 10000 Menschen ihr Leben verloren, die Sachschäden belaufen sich auf geschätzte 30 Milliarden Dollar.

 

Nun muss der Rest der Welt zusammenarbeiten um den Menschen dort zu helfen.

Auch wir wollen unseren Beitrag leisten und haben uns somit entschlossen den gesamten Profit unseres Volti-Musicals den Opfern des Erdbebens zugute kommen zu lassen.

 

Daher sind wir auf euch, das Publikum, angewiesen damit wir auch wirklich den Menschen in Japan eine helfende Hand reichen können um einen möglichst schnellen und effektiven Wiederaufbau zu ermöglichen!


Impressum | Datenschutz | Sitemap
Voltis on Stage - Team